Deutschland ist heiß auf die WM

Poster WMAm kommenden Freitag ist es soweit. Die erste Indoor Weltmeisterschaft wird ausgetragen. In der italienischen Region um Mantova treffen vom 06. bis 08. Dezember Nationen aus Italien, Frankreich, Deutschland, Katalonien, Spanien, Ungarn, Kuba, Equador, Tschechien, San Marino, Russland, Schottland, Senegal, Brasilien und Litauen aufeinander, um erstmals eine WM auszutragen.

HerrenteamDie beiden deutschen Teams werden bereits Donnerstag eintreffen und sich mental auf schwere Spiele einstellen müssen. Die Herrenmannschaft um Nationaltrainier Juan Ramon Martinez Moreno hat dabei noch die leichteren Gegner erwischt. In der Vorrunde stehen Spiele gegen Tschechien, Indien und Kuba, aber auch ein Hammerduell gegen Italien auf dem Plan. Das Erreichen der Hauptrunde steht für die Spieler Norman Kempf, Patrick Legendre, Philipp Bahner, Laszlo Hadas und Martin Schulze jedoch außer Frage. „Wir wollen unter die ersten vier!“ gibt Trainer Martinez Moreno als Turnierziel vor.

DamenteamDie Damen hingegen müssen schon bereits von Beginn an hochkonzentriert sein. In der Vorrunde warten Senegal, Russland, Italien und Katalonien auf unsere Mädels. Trainerin Federica Serra dazu: “ Das ist eine unglaublich schwere Gruppe, da selbst die Newcomer aus Senegal aus Profispielerinnen italienischer Ligen bestehen.“ Dennoch ist das Frauenteam mit Annika Fallak, Cathleen Piotrowski, Anne Larisch, Sophia Lehnhardt und Juliane Damm sehr motiviert und zuversichtlich, neben vielen neuen Eindrücken auch einige Punkte sammeln zu können.

Alle Teilnehmer, den aktuellen Spielplan und alle News zur Weltmeisterschaft gibt es unter: http://www.mondialeindoor2013.federtamburello.it/index.php/it/